Sag mir dein Sternzeichen, und ich sag dir, wer du bist… Hier ist euer Wegweiser durch die Astrologie!

Fische – fürsorgliche Gefühlsmenschen

Der Fisch ist ein Sternzeichen, das zwischen dem 20.Februar und 20.März geboren ist. Fische zählen somit zu den Wasserzeichen; der zugehörige Planet ist der Neptun. 

Fische sind reine Gefühlsmenschen. Über ihre Gefühle reden sie jedoch nicht mit jedem. Sie sind äußerst feinfühlig und stets hilfsbereit. Besonders für ihre Familie würden sie alles tun, da sie an dieser sehr hängen. Sie sind sehr positiv veranlagt und starten stets freudig in den Tag. 

Text / Bild: Galina

Wassermann – eine einmalige Persönlichkeit 

Wenn du zwischen dem 21. Januar und 19. Februar geboren bist ist dein Sternzeichen Wassermann. Aber was sagt das über dich aus? 

Sein Planet ist der Saturn und der Uranus und er gehört dem Luftelement an. Der Wassermann wird als originell bezeichnet und besitzt sehr viel Charisma. Er überschreitet gerne Grenzen und genießt seine Unabhängigkeit. „Ein kleiner freiheitsliebender Visionär“ – das beschreibt ihn sehr gut, er ist erfinderisch, kreativ, einfallsreich und exzentrisch und man wird häufig von seinem Enthusiasmus angesteckt. 

Er ist eine freundliche, hilfsbereite und gesellige Seele, die es stets versucht vorurteilslos und tolerant durch das Leben zu gehen.

Text / Bild: Galina 

Widder – stark und impulsiv

Der Widder ist ein Sternzeichen, dass vom 21 März bis zum 20 April jeder geborene Mensch bekommt. Der typische Widder ist unabhängig, selbstbewusst und abenteuerlustig. Widder sind zielstrebig und willensstark. Außerdem sind sie kämpferisch und ehrlich. Sie werden oft als rücksichtslos und aggressiv wahrgenommen. Die Stärken eines Widders sind ihrer Tatendrang und der Optimismus. Sie suchen stets neue Herausforderungen an denen sie wachsen können, und mit Niederlagen können sie gut umgehen.  

Widder haben eher ein ruhiges Gemüt und sind sehr optimistisch. Die Schwächen beinhalten die Wut und die Rücksichtslosigkeit. Oftmals handeln sie egoistisch und sind sehr impulsiv. Ihre Geduld sollte man nicht zu lange auf die Probe stellen, und sie fahren sehr schnell aus der Haut, wenn sich ihnen etwas in den Weg stellt. 

Text: Lennart, Bild: Galina

Stier – eine treue, jedoch willensstarke Seele

Der Stier ist ein Sternzeichen, das vom 21. April bis zum 20. Mai geboren sein kann. Er zählt zu den Erdzeichen und sein Planet ist die Venus. 

Stiere sind charakterlich als ruhig und freundlich bekannt, doch auf der anderen Seite können sie sehr aufbrausend und energisch werden. Gegenüber seinen Liebsten sind sie zuverlässig. Egal ob in guten oder schlechten Zeiten – auf den Stier ist immer Verlass. Er braucht nicht viel um glücklich zu sein. Besonders wenn er in der Natur ist, blüht das Sternzeichen auf. 

Text / Bild: Galina

Zwillinge – das Sternzeichen mit zwei Gesichtern? 

Der Zwilling gehört zu den Luftzeichen und zu ihm gehört der Planet Merkur.  

Zwillinge sind sehr flexible, vielseitig veranlagte und flinke Sternzeichen, die sehr wissbegierig und zudem anpassungsfähig durch die Welt gehen. Der Zwilling will Spaß in seinem Leben haben und sich davon nicht abhalten lassen. Freiheiten sind ihm ebenfalls sehr wichtig. Ihre Pläne aufzuhalten gefällt ihnen gar nicht.

Zwillinge haben oft eine gespaltene Persönlichkeit. Sie könne sich sehr impulsiv und launisch verhalten, wodurch es ihnen schwerfällt, loyal zu bleiben. Ihr innerer Zwiespalt verursacht, dass sie häufig nicht wissen, was in ihnen vorgeht und was sie wirklich möchten. 

Text / Bild: Galina